Hibiskustee
  1. SKINNI VANILLI
    Bewertung:
    100%
    2,99 €
  2. CRANBERRY & RASPBERRY INFUSION
    Bewertung:
    90%
    2,99 €
  3. BLACKCURRANT & BLUEBERRY INFUSION
    Bewertung:
    100%
    2,99 €
  4. FLOWER POWER
    Bewertung:
    100%
    2,99 €

Hibiskustee: Fruchtig-erfrischender Durstlöscher aus Afrika

Seit ein paar Jahren hat es besonders ein Tee immer wieder in die Schlagzeilen geschafft: Der Hibiskustee. Kein Wunder – diese Teesorte schmeckt nämlich nicht nur unglaublich lecker, sondern sie ist auch unfassbar gut für deine Gesundheit! Egal, ob warm oder kalt genossen, mit einem Hibiskustee bist du zu jeder Jahreszeit bestens ausgerüstet. Insbesondere sein einzigartiger Geschmack macht ihn zum köstlichen Durstlöscher für jedes Wetter, hinter dem sich ein wahres Heilmittel versteckt. Auch du möchtest die Vorzüge des Hibiskustees am eigenen Leib spüren? Dann probiere doch eine unserer Cupper Hibiskustee-Sorten! Ob als Fruit Infusion oder in Kombination mit diversen anderen Kräutern: Dank der fruchtigen Geschmacksnote des Hibiskus erhältst du ein erfrischendes Heißgetränk, dass du nicht mehr aus deinem Teeregal missen möchtest.

Was steckt hinter der schönen Hibiskuspflanze?

Riesige Blütenkelche, die in leuchtenden Farben strahlen: Hibiskusblüten bestechen vor allem durch ihren wunderschönen Look. Dabei geht ihr Farbspektrum von Weiß über Violett und Pink bis hin zu Gelb und Rostbraun. Am bekanntesten ist bei uns allerdings der Chinesische Hibiskus, der mit prächtigen Blütenblättern in Rot prahlt. Die Herkunft des Hibiskus (auf Deutsch: Eibisch) liegt vermutlich im südlichen China und Vietnam. Heute ist die Pflanze allerdings in zahlreichen Ländern in den Tropen und Subtropen beheimatet, sie kann aber sogar in Deutschland gepflanzt werden und ist aufgrund ihres Aussehens besonders bei Gartenfreunden beliebt. Als Hauptanbaugebiete gelten derzeit Ägypten und der Sudan, wo man schon seit Jahrzehnten den leckeren Tee als traditionelles Erfrischungsgetränk zu jeder Tageszeit genießt. Übrigens ist der Hibiskus nicht eine einzelne Art, sondern gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Aus diesem Grund wird Hibiskustee häufig auch umgangssprachlich als Malventee bezeichnet. In Nordafrika kennt man das leckere Getränk unter dem Namen „Karkad“ oder „Karkadeh“. Für den bekömmlichen Hibiskustee werden hauptsächlich die Blütenkelche der Afrikanischen Malve, des Hibiscus sabdariffa, verwendet. Dafür werden sie meist noch von Hand gepflückt, anschließend sortiert, gereinigt und hinterher zum Trocknen für fünf bis sechs Tage in die Sonne gelegt. Mit etwas heißem Wasser aufgegossen, entsteht dann ein leicht säuerlicher, erfrischender Drink, dem viele gesundheitliche Effekte zugesprochen werden.

Hibiskus – ein echtes Wundermittel für die Gesundheit

Hibiskusblütentee ist unfassbar lecker – manchmal wird sein Geschmack mit dem von Cranberrys und Johannisbeeren assoziiert. Und genauso wie diese zwei Beerenarten ist auch der Hibiskus ausgesprochen gut für die Gesundheit. Seine gesundheitsförderlichen Eigenschaften verdankt das Malvengewächs den vielfältigen Inhaltsstoffen der Blüten. Ein Großteil machen dabei die Fruchtsäuren Hibiscus-, Apfel-, Wein- und Zitronensäure aus, die insbesondere in verschiedenen Stoffwechselprozessen eine Rolle spielen. Auch Gerb- und Schleimstoffe, Flavonoide, Vitamine, Pektine und Antioxidantien machen den Hibiskus zum wahren Allround-Talent für den Körper und zum absoluten Go-to-Getränk für eine gesunde Ernährung.

Hibiskustee bei Bluthochdruck

Bereits in mehreren Studien wurde nachgewiesen, dass Hibiskustee einen positiven Effekt auf den Blutdruck haben kann. So kann dieser mit Hibiskustee nicht nur gesenkt werden, sondern somit auch das Risiko für bluthochbedingte Herzkrankheiten reduzieren. Grund dafür liegt vermutlich in den sekundären Pflanzenstoffen, die unter anderem antioxidativ wirken und durch ihre entzündungshemmenden und gefäßerweiternden Eigenschaften dabei helfen, den Blutdruck zu regulieren.

Hibiskustee für die Immunabwehr

Für ein funktionierendes Immunsystem braucht unser Körper unter anderem Vitamin C. Dieses verfügt ebenfalls über antioxidative Eigenschaften – das heißt, es fängt schädliche Verbindungen wie freie Radikale ab, die bei Stoffwechsel- und Entzündungsprozessen entstehen, neutralisiert sie und schützt somit die Zellen und Moleküle im Körper vor Schäden. Da Hibiskus eine regelrechte Vitamin-C-Bombe ist, gilt Hibiskustee auch als immunstärkend. Erkältungskrankheiten werden somit keine Chance gelassen! Sollte es dich aber doch einmal mit einem Infekt erwischt haben, kann dir Hibiskustee ebenso Abhilfe schaffen: Schleimstoffe sorgen bei Erkältungssymptomen wie Husten, Halsschmerzen und Heiserkeit für Linderung; die antibakterielle Wirkung der sekundären Pflanzenstoffe und des Vitamin C hilft dabei, Entzündungen zu hemmen.

Niedrige Cholesterinwerte durch Hibiskus

Dank der Vielzahl an Antioxidantien im Hibiskus kann der Tee auch als natürlicher Cholesterin-Senker fungieren. Das haben Forscher anhand einer Untersuchung an Ratten nachweisen können. Somit können etwa zwei Tassen Hibiskustee pro Tag das „gute“ HDL-Cholesterin erhöhen und gleichzeitig das „schlechte“ LDL-Cholesterin senken – dadurch werden unter anderem Herz- und Kreislauferkrankungen vorgebeugt.

Hibiskustee hilft beim Abnehmen

Die im Hibiskustee enthaltenden Fruchtsäuren regen den Stoffwechsel an und wirken entwässernd. Das wiederum ist ideal für die Fettverbrennung und Gewichtsreduktion. Wer also ein paar Pfunden auf der Hüfte den Kampf ansagen will, kann seine gesunde Ernährung mit Hibiskustee ergänzen. Viel Trinken ist eh das A und O, wenn man Abnehmen möchte – mit Hibiskustee kannst du also etwas Abwechslung in dein Trinkverhalten bringen und zum Beispiel zuckerhaltige Limonaden ersetzen. Zudem haben das Vitamin C und die Pflanzenstoffe in den Hibiskusblüten einen positiven Effekt auf die Verdauung.

Unsere fruchtig-frischen Hibiskustee-Sorten

Bei Cupper Teas erhältst du eine Vielzahl an Kräuter- und Früchtetees, in denen sich Hibiskus wiederfinden lässt. Dabei verwenden wir sowohl rote als auch weiße Hibiskusblüten, die ausschließlich aus ökologischem Anbau stammen. Der fein säuerlich-herbe Geschmack verleiht den verschiedenen Teesorten eine erfrischende Note und macht sie zum ganz besonderen Trinkgenuss für Sommer und Winter:

  • Flower Power:Hier ist der Name Programm - neben Holunder- und Kamillenblüten sind vor allem Hibiskusblüten der Star in dieser Teemischung. Das Zusammenspiel aus süß und säuerlich ist ein wahres Geschmackserlebnis, das du dir nicht entgehen lassen solltest.
  • Be happy: Don’t worry – sip happy! Mit dieser Gewürzteemischung gar kein Problem. Während der Ingwer für einen leicht scharf-würzige Touch sorgt, runden Zitronenschalen und weißer Hibiskus das Heißgetränk mit etwas Frische gekonnt ab.
  • Skinni Vanilli: Dank des warmen, süßen Geschmacks der Vanille ist unser Skinni Vanilli der perfekte Tee für alle, die auf Zucker verzichten möchten. Außerdem wird die fruchtige Note der Erdbeere hier ideal mit der säuerlichen Frische der roten Hibiskusblüten unterstrichen.
  • Wonderful Morning: Der Kräutertee, mit dem du optimal in den Tag startest. Grund dafür sind die erfrischenden Zutaten Zitronengras, Zitronenverbene und Hibiskus, die selbst den größten Morgenmuffel wachrütteln.
  • Fresh Glow: Apfel, Ingwer, Zitronengras: Mit Fresh Glow haben wir einen Tee kreiert, der von frischen Inhaltsstoffen nur so wimmelt. Da mussten selbstverständlich auch rote Hibiskusblüten mit rein.

Natürlich durften auch bei unseren köstlichen Fruit Infusions getrocknete Hibiskusblüten auf keinen Fall fehlen. Bei Cranberry & Raspberry, Blackcurrant & Blueberry, Golden Orange & Tumeric Infusion liegt die Pflanze zwar geschmackstechnisch nicht im Fokus, sondern sie bildet hier die Basis für die Früchtetees und verleiht den Drinks lediglich einen erfrischenden Geschmack.

Kalt, warm, gemischt: Hibiskustee als Go-to-Getränk für jede Jahreszeit

Das Tolle an Hibiskustee ist, dass er sowohl im warmen als auch im kalten Zustand ein absoluter Genuss ist. Als heißer Aufguss ist er der ideale Begleiter, um dich an kühlen, regnerischen Tagen wieder aufzuwärmen. Diesen kannst du noch mit etwas Zitrone und Honig verfeinern. Zeigt das Thermometer über 20 Grad an und brauchst du stattdessen eine leckere Erfrischung, die dich durch warme Tage bringt? Dann wird der Tee mit Eiswürfeln und ein paar Minzblättern zum köstlichen Durstlöscher im Frühling und Sommer. Für etwas mehr Abwechslung kannst du einfach noch eine weitere Teesorte wie zum Beispiel Weißer Tee hinzufügen – und schon hast du dein neues Lieblingsgetränk für jede Jahreszeit.

© 2022 Cupper